#1

Ringkrieg - Herr der Ringe - Böser Eddi vs. Bösen Nico

in Geschichten und Spielberichte 25.06.2012 13:50
von Sir-Eddi-Ritter-der-WZ • Ordensmeister | 1.710 Beiträge

Ich wollt mal einen Bericht reinsetzen von unserem Ringkriegspiel vom 23.6..

Nico spielte Mordor
Eddi spielte Isengard

Nicos Aufstellung von rechts nach links:
1x Kavallerie, daneben 1 Rgt. Korsaren, vor denen stand 1 Rgt. Mordororks. Mitte 1 Rgt. gepanzerte Orks + 1 Häuptlingstroll + 1 Troll. Links ein großes Rgt. Mordororks, daneben auf der Außenseite Harad-Kavallerie.

Eddis Aufstellung. Linke Flanke deckte 1 Troll + 1 Kp. Berserker. Mitte 1 Rgt. Isengard-Orks, 1 gr. Rgt. Uruk-Hai mit Piken, darin Saruman. Daneben 1 gr. Rgt. Uruk-Hai mit Schwertern u. Schilden darin 1 Schamane. Hinter den Schwert-Uruks stand eine Ramme. Rechte Flanke deckten 2 Kp. Armbrustschützen.

Eddis Plan: Auf der linken Flanke sollten der Troll u. die Isengard-Orks angreifen. Saruman würde mit seinen Piken-Uruks den Bereich dichtmachen, falls beide Einheiten scheitern sollten, während die Berserker die hintere Flanke deckten. Die Mitte mit den Schwert-Uruks blieb trotzig stehen und die Armbrustschützen sollten Schiessen. Die Ramme diente als Notnagel an der rechten Flanke. Ich war sehr zuversichtlich.

1. Zug: Ini für Nico. Die Kavallerie auf beiden Außenseiten rückte vor. Die Infanterie mäßig vorwärts, aber die Trolle liefen zur Mitte.

1. Zug Eddi: Links: mein Troll rannte los und die Isengard-Orks schickte ich auch vor, wie geplant. Saruman mit seinen Piken ging sehr langsam vor und die Schwert-Uruks auch. Die Ramme wartete erstmal ab. Rechts schossen die Armbrustschützen auf die Haradkavallerie und erschossen 1 Reiter. Die Berserker auf der linken Flanke schlossen die Lücke, die vorher vom Troll besetzt war und der Troll erklärte seinen Angriff auf das auf der linken Seite befindliche Rgt. Mordororks, der auch gelang. Allerdings versagten meine Isengard-Orks bei ihrem Angriff (dies ist der 1. Angriff, der scheiterte). Der Troll erschlug ca. 6 Orks und verlor im Gegenzug 1 Resistentspunkt. Saruman lähmte erfolgreich den vordersten Nico-Troll in der Mitte, was das gepanzerte Rgt. Nico-Orks aufhielt--Ätsch! Zur mehr hatte Saruman keinen Bock.

2. Zug: Ja, ich gewann die Ini und legte los:
Die Isengard-Orks untersützten endlich den Troll und nach dem heranrücken griffen sie erfolgreich an. Sie erschlugen mit dem Troll zusammen so 12 Orks, verloren im Gegenzug aber selber nur 3 Mann. Nicos Formation war zerschlagen und sie liefen durcheinander.
In der Mitte erinnerte ich mich an meinen Schamanen innerhalb der Schwert-Uruks und er versuchte einen Feuerball auf den nicht mehr gelähmten Troll, nahm ihm aber nur 1 Resistenzpunkt. Saruman versuchte wieder, den Troll zu lähmen und verausgabte sich dabei total.
Auf meiner rechten Flanke schossen die Armbrüste wieder auf die Harad-Reiter, wo wieder einer fiel. Ich befürchtete den Flankenangriff der Harad auf meine Schwert-Uruks und ließ die Ramme nach rechts rücken.

Nico machte es, wie erwartet: beide Kavallerieeinheiten auf den Flanken rückten vor. Die Trolle rückten in der Mitte zusammen mit den dortigen Orks vor. Angriff der Kavallerie links auf meine Berserker (wenn Nico es schafft, diese zu zerschlagen, kann die Reitereinheit in den Rücken meiner Armee). Angriff der Trolle gegen meine Schwert-Uruks zusammen mit der Harad-Kavallerie auf der rechten Flanke. Ich schwitzte ganz schön.
Links: die Kavallerie erschlug 1 Berserker, dafür erschlug ich 2 Reiter (Puh, schnaufte ich, Glück gehabt). Mein Troll und die Isengard-Orks erschlugen fast 2 kp. der Mordororks, die selber nur 2 Isengards töteten. Nicos Trolle erschlugen 5 Schwert-Uruks und die Reiter von Harad schafften gerade mal 1 zu töten. Mein Uruk-Kommando haute gegen die Trolle und nahm den Resistenzpunkt, wo ich dann für Schwer-zu-töten werfen durfte, ohne Erfolg. Die restlichen Uruks hauten gegen die Harad und töteten 2 Reiter. Meine Uruks blieben tapfer.

3. Zug. Ich gewann wieder die Ini.
Auf der rechten Flanke ließ ich die Ramme vorrücken, um die Harad-Reiter anzugreifen. Dies schlug aber fehl (2. Fehlangriff). Die Armbrustschützen gaben Unterstützungsfeuer auf die gepanzerten Orks und töteten nix. Links erschlugen die Berserker 2 Reiter und verloren selber 1 Berserker, diesmal waren die Reiter in Unordnung. Mein Troll und die Isengardorks vernichteten die Mordororks. Saruman grillte wieder 2 gepanzerte Orks und mußte sich erstmal schnäuzen ( Schluß mit Zaubern). Während die Trolle wieder 5 Uruks erschlugen, vernichteten meine Uruks, die all ihre Attacken auf die Reiter warfen, die Harad bis auf den letzten Mann.

Nicos Antwort: die Orks seiner Mitte rückten gegen meine Schwerturuks vor und griffen an, erschlugen aber nur 2-3 der Uruks. Die Trolle dafür wieder 4 meiner Uruks. Ich haute im Gegenzug mit allem auf die blöden Orks und zerschlug 1 Kompanie von denen. Seine gepanzerten Orks konnten nix machen. Die Korsaren mussten den Kampf der Mordororks vor ihnen abwarten. Die Mordororks in ihrem Kampf gegen die Isengards und dem Troll verloren ihren Kampf komplett und waren zerschlagen. Die Reiter auf der linken Seite schafften es nicht, einen Berserker auszuschalten und verloren im Gegenzug 1 Reiter.

4. Zug, wo ich wieder den Ini-Wurf schaffte.
Da die Mordororks auf der linken Seite vernichtet waren, konnten meine Isengards gegen die Korsaren vorrücken und diese angreifen (Nahkampfgeplänkel, den die Korsaren verloren haben aber standhalten ließ) Der Troll meinerseits ging zurück, um den Berserkern zu helfen, denn ich wollte den Kampf dort schlußendlich beenden. Der Troll versagte allerdings bei seinem Angriff (3. Fehlangriff), also mußten die Berserker die letzten Reiter allein besiegen, was sie auch schafften. Somit war meine linke Flanke gerettet. Im mittleren Großkampf flippte mein Schamane total aus und zauberte Erdbeben (ich hielt das für ne gute Idee). 3 Pikenträger und 4 Uruks verschwanden im Boden. Dafür auch ne Kompanie Mordororks und JAAAA, einer von Nicos Trollen (Schwer zu töten Wurf 6!) Die Ramme griff die Mordororks in die Flanke an und zermanschte 4 von Nicos Orks, die blieben aber unbeeindruckt, töteten 1 Uruk und bekamen von meinen Uruks auf die Fresse (6 Tote ungefähr).

Nico konnte nur zurückhauen. Sein Häuptlingstroll erschlug 3 Uruks. Meine Ramme tötete 1 Ork, dafür waren die Uruks besser, die trotz 2 toter Uruks den Mordororks von Nico ca. 10 Verluste beibrachten. Außerdem verloren die Korsaren den Nahkampf gegen meine Isengards, machten wenig Verluste und gerieten in Unordnung.

5. Zug. Diesmal gewann Nico den INI-Wurf.
Die gepanzerten Orks von Nico rückten etwas vor. Der Rest von Nico war schon im Kampf: Die Korsaren wurden vernichtet. Der Häuptlingstroll haute mal wieder 3 Uruks in den Boden. Dafür gaben meine Schwert-Uruks und die Ramme den Mordororks den Rest und sie flohen.

Ich war mal wieder dran und machte mir so meine Gedanken zum Häuptlingstroll. Erstmal ließ ich die restlichen Isengardorks gegen die gepanzerten vorrücken. Ihr Angriff gegen die Panzerorks schlug aber fehl (Doofköppe und wiedermal ein Fehlangriff, der 4.). Saruman wachte wieder auf und nahm den gepanzerten Orks von Nico ihre Schilde für den Rest des Spiels. Nun, so richtig in Fahrt, grillte er nochmal 5 Orks von Nico mittels 2er Feuerbälle, was diese zurücktrieb, vor die Füße der Isengards, aber die versagten mir ja ihren Angriff. Mein Troll ließ den Häuptlingstroll von Nico rechts liegen und bog zu den gepanzerten Orks ab, um diese anzugreifen (die Isengards wollten ja nicht) und tötete eine Restkompanie von ihnen. Zum Häuptlingstroll: ich ließ meinen Schamanen wieder durchdrehen und Erdbeben zaubern. Tja, gegen den Nicotroll machte ich nix, aber dafür haute ich selbst 8 Piken und 5 Schwerter meiner Uruks in Grund und Boden. Meine Berserker liefen zur Mitte hinter ihren Linien, um dort Position zu beziehen (wegen dem Häuptlingstroll schwahnte mir schon Schlimmes). Aber jetzt kam meine Ramme, Angriff auf den Troll....und zu kurz. Der Troll griff sich 2 Uruks und meine Leute hielten weiterhin stand.

6. Zug. Nico war dran und griff mit seinen Panzerorks (jetzt ohne Schilde) die Isengards an, die ihren Kampf verloren, aber mit einem von mir theatralisch in Szene gesetzten Doppel-6er-Wurf standhielten, natürlich von meinem Troll unterstützt. Ich ertrug die Schläge des Häuptlingstrolls und wartete auf meine Ramme.

Jetzt aber: Die Isengards hauten auf die Panzerorks, verloren ihren Kampf und wurden vernichtet. Dafür zerschlug der Troll 5 Panzerorks.
Meine Ramme trat in Aktion und rammte den Häuptlingstroll in den Arsch. Dieser zerlegte im Fallen noch die Ramme. Somit schalteten sich beide gegenseitig aus. Damit hatte ich auch wieder die Kontrolle über meine rechte Flanke erhalten.

Ab den 7. Zug zeichnete sich das Ende der gepanzerten Orks gegen meinen Troll ab, der fleißig in jeder Kampfrunde 3-5 Orks erschlug, während die Orks von Nico gegen den Troll keine Chance hatten, besonders dann nicht, als sie in Unruhe verfielen und durcheinander rannten. Der Rest schaute dem Kampf gespannt zu, während mein Schamane irre kicherte, worauf ihm Saruman böse Blicke zuwarf.


Tja, Nico, ich hoffe, es läuft nächstes Mal besser für Dich.

nach oben springen

#2

RE: Ringkrieg - Herr der Ringe - Böser Eddi vs. Bösen Nico

in Geschichten und Spielberichte 25.06.2012 15:39
von Nico99 • Scoutanwärter | 88 Beiträge

Sehr gelungen Eddi daumen hoch. Die Ramme ist ihre Punkte mehr als Wert gewesen.

nach oben springen


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maximilian_C.
Forum Statistiken
Das Forum hat 256 Themen und 5545 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: