#1

1.BTV Landefeldmassaker

in Turnier Spielberichte/Erlebnisse 04.12.2012 08:51
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

So hier mal ein kleiner Bericht vom 1.BTV Landefeldmassaker 40k-Turnier in Bremen.

Von uns waren Kolde, Michi und ich da. Kolde um zu siegen, Michi für was auch immer und ich hatte eigentlich keine Lust und währe lieber zu Hause geblieben. Das hatte ich aber schon am Tag zuvor verworfen, da ich ja nicht nur zugesagt hatte die beiden anderen abzuholen und mit nach Bremen zu nehmen sondern auch weil ich fand das wir dem BTV schon einen angemessenen Besuch anbstatten sollte, das die ja auch zahlreich zu unseren Turnieren erscheinen.

Die Räumlichkeiten kannte ich ja schon durch vorrige Besuche des BTV und stellte so fest das es doch nicht so eng wurde wie gedacht obwohl es doch an der einen oder andern Stelle kuschelig war was den Platz anging. Im Teilnehmerfeld fanden sich die üblichen Verdächtigen wie z.B. Fat Toni, Brummi, Snorri und viele andere bekannte Gesichter aber auch neue noch unbekannte.

Mein erster Gegner stellte sich meinen Tau mit der Imperialen Armee entgegen, die ihren gesamten Fuhrpark dabei hatten. Drei verschiedne Leman Russ, sechs Chimären die sechser Trupps Veteranen im Bauch hatten, eine Medusa und eine Vendetta standen mir mit der Unterstützung durch schwere Waffenteams und zwei einheiten Fußfolk gegenüber. Ach fast vergessen: Marbo der alte Dreckssack kam auch noch als Reserve dazu.
Ich schlug mich tapfer: Ich öffnete einige Chimären, tötete einige Soldaten und erfreute mich an den sich selbst in den Chimären warporisiernden Veteranen die ihre Plasmawerfer in schöner Regelmäßigkeit explodieren ließen. Leider hatte ich den Leman Russ und dem Artilleriebeschuß nicht viel entgegen zu setzten so das mir nach und nach die Hammerhaie ausgingen und Marbo der schwule Hund rein flankte und stumpf meine Kolosse vernichtete mit seiner Granate. Doch hielt ich bis in die letzte Runde durch, wo sich mein in eine Ruine verschanzter letzter Feuerkriegertrupp den Schablonen der Panzer und Artillerie geschalgen gebn musste.
Ein 30:0 für meinen Gegner nach nur 1 1/2 Stunden.

Fortsetzung folgt...

nach oben springen

#2

RE: 1.BTV Landefeldmassaker

in Turnier Spielberichte/Erlebnisse 04.12.2012 19:24
von Kolde • Servitor | 43 Beiträge

Hey,

cool, dass du Berichte machst. Bin mal gespannt wie es weitergeht. Und danke nochmal, dass ich bei dir mitfahren durfte. ^^
Bzw. ich hab auch ein paar Berichte gemacht. Ich poste die am besten gleich mal hier. Muss ja nicht einen extra Thread aufmachen ^^
Habe die Berichte auf nem Blog gepostet. Da sind auch noch ein paar andere Berichte (z.B. von der NGC)
Hier mal der Link: http://teamyoungblood.wordpress.com/

Gruß
Kolde

nach oben springen

#3

RE: 1.BTV Landefeldmassaker

in Turnier Spielberichte/Erlebnisse 05.12.2012 12:52
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

Schön das das es dir gefällt.

....Fortsetzung:

Nachdem ich ja nun schneller fertig war als geplant konnte ich einen Blick auf Michis erstes Spiel werfen, das er gegen Angie von den "First and Only" aus Hamburg zu bestreiten hatte, die tapfer ihre Orks ins Feld führte. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus als würde er von Angie besiegt werden aber wie bekannt ist konnte er das Blatt grade noch wenden.

Im zweiten Spiel des Tages durfte ich...Trommelwirbel...wieder gegen Imps antreten. Hier hatte der Gegner zwar nur eine Chimäre aber in der saß ein Artillerie-Offizier der alle nase lang sein Orbitalbombardement vom Himmel prasseln ließ. Wieder standen mir drei Leman Russ und zwei schwere Waffenteams entgegen. Dazu noch zwei komplette dreißiger Trupps mit Taschenlampen und HQ, einen Flakpanzer und ne Walküre mit Veteranen. Diesmal war ich so schlau meinen Commander mit Leibwache schocken zu lassen genauso wie einen Krissis-Trupp mit Fusionsblastern.
Die ersten zwei Runden verliefen recht ruhig. Einzig erwähnenswert war das wir uns gegenseitig einen Hammerhai bzw einen Leman Russ wegschossen. Runde drei wurde dann interessant als seine Walküre auf der Bildfläche erschien und mir einen Teufelsrochen öffnete so das meine Jungs im Freien standen. Ich ließ dafür meine Fusions-Hrissis in ihrem Heck schocken, konnte aber nur einen Struckturpunkt abziehen da ich mal wieder meine Panzerungsdurschläge versaute. Dafür holten meine Kolosse sie vom Himmel. Der Trümmerregen richtete keinen Schaden an aber der Aufschlagstreffer tötete alle Veteranen was ich schon sehr erfreulich fand. Als Revance ließ ich meinen Commander mit Leibwache direkt in der feindlichen Linie schocken und öffnete die Kommando-Chimäre, konnte mich allerdings nicht des Artillerie-Offiziers entledigen. Die Bewegung in der nAhkampfphase nutze ich um mich noch tiefer in seinen Linien einzugraben. Dies hatte den Effekt das er den Beschuß einer ganzen Runde darauf verwendete diesen einen Trupp zu vernichten und der Rest meiner Truppe völlig unbeschadet blieb. Ich hätte mich kaputt gelacht wenn auch nur einer meiner Krissis am Ende des Bombardements noch gestanden hätte, aber leider war das nicht der Fall. Zu lachen hatte ih trotzdem als eine der Leman Russ Schablonen auf die eigenen schweren Waffentrupps abwich und eine der drei Laserkanonen vernichtete.

Letzt endlich gelang es mir meine eigenen Missionsziele zu halten. Der Gegner konnte eines der eigenen halten und das in der Spielfeldmitte und so ging durch die Sekundärpunkte dieses Spiel zu seinen Gunsten aus.

Fortsetzung folgt....

zuletzt bearbeitet 06.12.2012 12:06 | nach oben springen

#4

RE: 1.BTV Landefeldmassaker

in Turnier Spielberichte/Erlebnisse 06.12.2012 12:06
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

Das dritte und letzte Spiel ging ausnahmsweise mal nicht gegen Imps sondern gegen Dark Eldar.
Die Aufstellung war Speerspitze aus der alten Edition, was ich persönlich sehr gut finde, da ich die neue Aufstellungsart mit der Diagonale quer über den Tisch ehr blöde finde.
Der Gegner hatte den ersten Zug, stellte auf und ich sah nur noch Barken. Viel zu berichten gibt es bei diesem Spiel nicht. Da ich eh den Entschluss gefasst hatte Letzter zu werden um neue Würfel abzugreifen und auch mein Gegner keine Aussicht hatte noch irgendwas zu gewinnen haben wir mehr gelabert als zu spielen, so dass wir nur vier Runden mal eben so schafften. Da ich mich falsch aufstellte und nicht genug Schaden verursachen konnte stand zum Ende dieser vier Züge eh nicht mehr viel auf Feld. Ich konnte noch einen Turnierpunkt abgreifen und mir so den letzten Platz sichern.
Bei der Siegerehrung feierte ich dann meinen letzten Platz ordentlich ab und hatte so einen schönen Tag. Habe mich glatt für das nächste Turnier im Februar angemeldet^^

nach oben springen

#5

RE: 1.BTV Landefeldmassaker

in Turnier Spielberichte/Erlebnisse 14.01.2013 11:54
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

Hier noch mal was zum BTV Turnier:

http://www.youtube.com/watch?v=9L0TzvMFsoo

nach oben springen


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maximilian_C.
Forum Statistiken
Das Forum hat 255 Themen und 5545 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hydrias