#1

Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 06:36
von Tyranastrasz (gelöscht)
avatar

Dann will ich mal Eddi folgen und schreibe auch mal was:

Das Spiel hat am 17.03. bei mir zu Hause statt gefunden und hatte nen Punktwert von 1250 Pkt.. Leider habe ich meine Digi Cam nicht gefunden und so muss der Bericht ohne Bilder auskommen!

Aufstellung:

Kai (Necrons):
- Lord (Regenerator, Phylactiden, Phasensense)
- 2x 10 Krieger
- Spinne (Partikelemitter)
- 2x Mono (!!!)
- 4 Destruktoren

Paul (BA):
- Scriptor (Sprungmodul, Fear of Darkness, Sword of Sanguinius)
- Sanguiniuspriester (Sprungmodul)
- Sanguiniuspriester (Energiewaffe)
- Taktischer Trupp (Searg mit Energiewaffe, Flammenwerfer, Raketenwerfer) + angeschlossenes Rhino
- Taktischer Trupp (Melter, Raketenwerfer)
- Sturmtrupp (Searg mit Energiefaust)
- Vindicator (Belagerungsschild)
- Baal Predator (synch. Sturmkanone, schwere Bolter)
- Cybot (synchr. Laserkanone, Blutfaust mit schwerem Flammenwerfer)

Mission: Erobern und Halten mit Kampf im Morgengrauen als Aufstellung.

Gelände: nicht wirklich viel, ein Wald, ein Felsen, ein lustiges Gebäude, eine Kuppel, eine Ruine, und ein paar so lala Sachen!

Ich habe den Wurf um die Seite gewonnen und habe natürlich die Seite genommen, bei der ich sowieso stand... Faulheit siegt halt :-)

Die Missionsziele wurden so plaziert, dass die Spielfeldseite zu meiner Linken eigentlich so ziemlich unwichtig war, naja eigentlich nicht optimal aber kann was werden...

Ich plazierte zwei Kampftrupps (mit den Raketenwerfern) im Wald und beendete damit meine Aufstellung. Kai stellte gar nicht auf sondern ließ alles im 1. Zug kommen.

1. Zug Paul:
Vor Beginn des Spiels würfelte ich für "Schwarze Wut" und was kam raus --> ein Kampftrupp mit Raketenwerfer wurde rasend (bzw. hat "Rasender Angriff" und "Furchtlos" bekommen)... toller Anfang!

Weiter gehts... ich bewegte sämtliche Fahrzeuge (im Rhino war ein Kampftrupp mit Sanguiniuspriester) direkt nach vorne und zündete die Nebelwerfer, genauso den Sturmtrupp (Scriptor und ein Sanguiniuspriester angeschlossen), Beschuss gabs wohl nicht!

1. Zug Kai
Kai bewegte seine gesamte Armee aufs Spielfeld, der Kriegertrupp mit angeschlossenem Lord rückte direkt vor sein Missionsziel in der Ruine, die Monos blieben ungefähr in der Mitte des Spielfeldes, die Desis kamen mit der Spinne neben dem linken Mono aufs Feld. Die Desis versuchten auf das Rhino zu schießen, hatten aber keine Sicht, der linke Mono versuchte es ebenfalls aber konnte auch nichts sehen.

2. Zug Paul:
Alles was keine schwere Waffe hatte bewegte sich auf die Necrons zu. Die Schussphase begann mit dem Scriptor, der versuchte dem Necronkriegertrupp mit Lord einige Rostmonster zu zeigen, was er auch tat aber leider waren die Necrons mit einem Rostspray ausgerüstet und rannten nicht panisch davon... der Vindi schoss auf den rechten Mono, leider zielte er wohl auf irgendwas, was außerhalb des Spielfeldes lag... der Baal nahm den Lord mit seinen Kriegern ins Visier und eine der gut plazierten Schüsse der schweren Bolter konnte ein Stück des Lords abschießen und einen Krieger in Fetzen schießen. Der Cybot versuchte den linken Mono mit hocherhitztem Licht aus seiner Laserkanone zu grillen, aber natürlich geschah nichts (eigentlich wie immer...), doch einer der Raketenwerfer im Wald schaffte es tatsächlich einen schwebenden Desis auf den Boden der Tatsachen runterzuholen. Damit endete leider mein Zug.

2. Zug Kai:
Der Lord ging zu seinem gefallenen Krieger und trat in zurück aufs Schlachtfeld und auch der abgestürzte Desis schaffte es sich natürlich zu reparieren. Kai bewegte seine Truppen ein wenig hin und her, wobei der rechte Mono komischerweise in die Ecke flog, anstatt nach vorne, auch der zweite Mono bewegte sich nur entlag der eigenen Spielfeldkante (hatte da etwa wer Angst vor dem Scriptor???). Die Schussphase begann für Kai viel versprechend als die paar Krieger aus dem zweiten Trupp die in Reichweite waren das Rhino nicht nur lahmlegten sondern auch dessen Sturmbolter in ihre Einzelteile zerlegten. Auch die Desis schossen sich auf das Rhino ein und verwandelten das Fahrzeug in ein brennendens Wrack. Der linke Mono schoss auf meinen Kampftrupp mit Melter und zerschmolz zwei der Marines.

3. Zug Paul
In diesem Zug rückte die gesamte Armee mal wieder nach vorne. Der Kampftrupp aus dem Rhino bewegte sich zu Kais Überraschung auf das Gebäude in der äußeren linken Spielfeldhälfte (ja... psychologische Kriegsführung ;-)). Dann kam die Schussphase, erbärmlich sag ich nur --> 2 Raketenwerfer, ein Demolischergeschütz, eine synchronisierte Laserkanone, alles schoss auf die Monos und was kam raus --> genau, nichts! Zu allem Überfluss legte sich der Scriptor lieber mit einem Dämon aus dem Warp an anstatt weitere Rostmonster zu holen... die Runde war wohl ein Schuss in den (Mono-)Ofen.

3. Zug Kai:
Kai führte kleinere tatktische Neupositionierungen durch, wobei die Spinne auf Konfrontationskurs mit dem taktischen Trupp aus dem Rhino ging. Zusätzlich feuerte der linke Mono seine Schablone auf den Trupp, die aber glücklicherweise abwich und so nur einen der stolzen Marines zerriss. Der Kriegertrupp mit Lord schoss auf den Vindi, aber die Panzerung erwies sich als zu stark um von Gausswaffen in ihre Einzelteile zerlegt zu werden. Leider war der rechte Mono da andere Meinung und entfernte nebenbei mit seiner Schablone das Hauptgeschützt des Vindis.

4. Zug Paul:
Weitere Bewegungen zur Front hin wurden durchgeführt, wobei der Kampftrupp des Rhinos weiterhin Kai irretierte, da er sich weiter zur rechten Seite anstatt zum Missionsziel hin bewegte. Dooferweise verplante ich die Entfernung zur Spinne, was mir leider erst in der Schussphase auffiel... Naja, weiter zur Schussphase. Ein Raketenwerfer schoss auf die Spinne und verwundere mit einer 1 natürlich nicht! Der zweite Raketenwerfer feuerte auf den rechten Mono und schaffte es tatsächlich eine Waffe des Konstruktes zu vernichten (halt ein Schuss weniger!). Der Cybot entlud wieder einmal eine Ladung auf den linken Mono und vernichtete leider nur eine Waffe! Der Baal fasste die Spinne ins Visier und schoss Teile aus ihr heraus, was sie zwar beschädigt aber leider immer noch gefährlich zurück lies. Der Rhino Kampftrupp schoss seine Bolter auf die Desis, aber diese erwiesne sich als zu robust für die menshclichen Geschosse. Der Scriptor vesuchte mal wieder den Kriegertrupp mit Lord zu verjagen, aber diese erwiesen sich als mutiger als Necrons es normalerweise sind. Auch der Vindicator schoss auf diesen Kriegertrupp mit seinem Sturmbolter, konnte aber leider nichts ausser ein paar Kratzer an den Knochen erreichen.

4. Zug Kai:
Die Spinne rückte auf Nahkampfreichweite zu dem Rhino Kampftrupp und die Desis bewegten sich hinter die Spinne. Ansonsten war nur taktisches Rumgeschiebe an der Tagesordnung, da Kai es krampfhaft versuchte die Monos außer Nahkamofreichweite des Cybots und des Scriptors zu halten. Die Schussphase begann mit einem Leuchten der Monokristalle, die jeweils eine dicke Ladung grüner Strahlen auf den Sturmtrupp losliesen (zum Glück wichen beide Schablonen teilweise ab...) und dabei 3 tapfere (aber ein wenig verrückte Marines) zu Atomen verarbeiteten. Der zweite Kriegertrupp schoss auf die Reste des Sturmtrupps und schaffte es einen weiteren Marines, sowie (was viel schlimmer war) den Sanguiniuspriester des Trupps zu zerstückeln. Die Desis beendeten dann das Schauspiel mit einem kurzen Aufblitzen ihrer großen Waffen und der Scriptor sowie der Seargent des Sturmtrupps verschwanden im grünen Nebel.
Dann kam der entscheidende (und erwartete) Angriff der Spinne auf den Kampftrupp aus dem Rhino. Dummerweise hielten der Sanguiniuspriester sowie der Seargent nichts davon von einer überproportionierten Spinne in Einzelteile zerlegt zu werden und so zerlegten diese stattdessen die Spinne :-)

5. Zug Paul:
Die Besatzung des Vindicators sah die Überreste des Strumtrupps und ihres Anführers und heulte vor Wut über diese Tat auf, als Antwort auf die Aktion drückte der Fahrer auf das Gaspedal und der Vindicator schoss auf den linken Mono zu. Der Aufprall ließ beide Fahrzeuge erzittern, aber weitere Folgen hatte dies nicht. Der Rhinokampftrupp bewegte sich in Angriffsreichweite zu den Desis und Kriegertrupp 2. Beide Raketenwerfer schossen auf den rechten Mono aber schafften natürlich keinen Streifer. Der Cybot versagte ebenfalls bei der Panzerung des dieses Monos. Der Baal versuchte sich an dem Lordtrupp, aber dummerweise schafften diese alle Rüster.
Es folgte der interessante Nahkampf des Kampftrupps gegen Desis und Krieger. Ein Krieger sowie 2 Desis zerfielen durch die Energiewaffen und die Necrons richteten nichts gegen die Marines aus. Im Anschluss flohen die Krieger vom Spielfeld aber die Desis hielten stand (juhu, kein Beschuss).

5. Zug Kai:
Der linke Mono zieht die Desis aus dem Nahkampf (verdammt hatte ich vergessen...), ansonsten gibt es kaum Bewegung (ist ja auch kaum was da...). In der Schussphase schießt der rechte Mono auf den Cybot, kann aber nur den "Piloten" durchschütteln. Auch die Desis feuern auf den Cybot und schaffen es lediglich diesen durchzuschütteln. Der linke Mono feuert seine Seitenwaffen auf alles in der Umgebung (insgesamt 16 Schuss!) und schafft es dabei den Seargent aus dem Rhinotrupp zu killen und dem Baal die Sturmkanone zu nehmen. Der Lord griff mit seinen Kriegern den Vindi im Nahkampf an und legte diesen lahm.

Der Würfel zeigte eine 4 und es ging in den 6. Spielzug.

6. Zug Paul:
Der Cybot bewegte sich in Nahkampfreichweite zum rechten Mono. Der Kampftrupp (Rhino) bewegte sich näher an das feindliche Missionsziel heran, hatte aber nichts in Reichweite. Der Kampftrupp mit dem Melter erreichte das feindliche Missionsziel, aufgrund der Nähe des feindlichen Kriegertrupps (und des Lords) war mir die eigentlich Sinnlosigkeit der Aktion klar, hatte aber keine Alternative. Der Beschuss war enigermaßen effektiv, da ein Raketenwerfertrupp auf die Desis schoss und beiden zerlegte, allerdings erwies sich der Kampftrupp mit Melter als nicht effektiv, da er nur einen Krieger auf den Boden schickte!

6. Zug Kai:
Der Lord Trupp ging in Nahkampfreichweite zum Melter Kampftrupp. Die beiden Monos schossen auf den Kampftrupp mit Sanguiniuspriester und alle bis auf den Sanguiniuspriester fielen. Mehr Beschuss gab es nicht und der Lord Trupp griff zum Schluss den Kampftrupp mit Melter an. Wie zu erwarten war zerlegte der Lord den gesamten Trupp ohne eigene Verluste zu erleiden. Somit ging dieses Missionsziel an die Necrons.

Der Würfel zeigte eine 2 und das Spiel endete.

Ergebniss:
Die Bloody Eleven und die Necrons hielten jeweils ein Missionsziel, also endete das Spiel mit einem zufriedenstellenden Unentschieden. Die Siegpunkte ergaben: Necrons 567 vs BA 670.

Ich muss abschließend sagen: Geiles Spiel Kai, immer wieder gerne! :-)

nach oben springen

#2

RE: Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 16:34
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

Schön das der Bericht wieder drin ist. Hatte alle Geschichten und Berichte kopiert bevor das alte Forum down ging
aber Michi hatte mir verboten die wieder rein zu stellen.

nach oben springen

#3

RE: Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 18:05
von Tyranastrasz (gelöscht)
avatar

Mir nicht... gut hab ihn auch nich gefragt, aber ich für meinen teil les die immer wieder gern mal.
häts schade gefunden wenn das weggekommen wär

nach oben springen

#4

RE: Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 18:33
von Zweiblum • Ordensmeister | 1.191 Beiträge

Hätte ich auch schade gefunden.
Michi hatte mir verboten eure Arbeit zu übernehmen nicht den Bericht selber.
Im Club soll jeder mehr Eigenverantwortung bzw. generell Verantwortung an den Tag legen.
(Auch wenn ich mich beim Bewaren der Schriften des Ordens wie ein Scriptor gefühlt habe^^)

nach oben springen

#5

RE: Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 19:01
von Lord_Dante • Veteranenserageant | 597 Beiträge

Fein gemacht Kai,
hatt es vergessen den Bericht zu kopieren :-)


Nur im Tod endet die Pflicht!
Statisitik (Blood Angels) 2015: Sieg 4 / Unentschieden 1 / Niederlage 6
Statisitik (Blood Angels) 2016: Sieg 6 / Unentschieden 0 / Niederlage 6
Statisitik (Blood Angels) 2017: Sieg 4 / Unentschieden 0 / Niederlage 7
Statistik (TAU) 2015: Sieg 0 / Uentschieden 0 / Niederlage 0
Statistik (TAU) 2016: Sieg 0 / Uentschieden 0 / Niederlage 0
Statistik (TAU) 2017: Sieg 0 / Uentschieden 0 / Niederlage 0
nach oben springen

#6

RE: Necrons gegen Bloody Eleven made by Lord Dante

in Geschichten und Spielberichte 10.05.2011 19:02
von Tyranastrasz (gelöscht)
avatar

der verfasser gibt sein ok, damit is dann wohl alles in ordnung^^

nach oben springen


Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maximilian_C.
Forum Statistiken
Das Forum hat 255 Themen und 5545 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Hydrias